Martin-Luther-Gemeinde
Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK)
Kaltenhöfer Str. 42
23611 Bad Schwartau
0451-21559
info[at]selk-schwartau.de

Gottesdienste im Internet mitfeiern

Einige unserer Sonn- und Feiertagsgottesdienste können über den neuen You-Tube-Kanal der Martin-Luther-Gemeinde live oder zeitversetzt mitgefeiert werden. Die Übertragung beginnt ca. 15 Minuten vor dem Gottesdienststart.

Die Gottesdiensttermine bitte dem Terminkalender entnehmen.

 

 

 

 

 Audio-Kinderbibel veröffentlicht

Was als Coronaprojekt für die Gemeindekinder begann, hat sich im Laufe des Jahres zu einem Hörbuch entwickelt: Glieder und Freunde unserer Martin-Luther-Gemeinde haben 66 Geschichten aus der Neukirchener Kinderbibel vorgelesen und als Audio aufgenommen. Einige dieser Geschichten sind von Kindern und Erwachsenen kreativ mit Bildern oder Videos illustriert worden. Diese Geschichten sind bis zum 6. Januar hier zu hören und zu sehen.

 

 Mentor und Ordinator als Festprediger zu Gast

 Am 7. November feierte Gemeindepastor Klaus Bergmann (54) im Rahmen eines Gottesdienstes unserer Gemeinde sein 25-jähriges Ordinationsjubiläum. Am 3. November 1996 war er durch SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (80 | Melsungen) zum Amt der Kirche ordiniert worden. Roth war zugleich Bergmanns Vikarsmentor gewesen und hielt im Jubiläumsgottesdienst die Predigt.
Der Gottesdienst wurde durch den Gospelchor Spirit of Joy musikalisch gestaltet. Unter der Leitung von Nathanael Kläs war das der erste Auftritt des Chores seit 20 Monaten. Die Aufzeichnung der Feier gibt es hier.

 

 

Gemeinde baut barrierefreien Zugang

Mit dem Bau einer großzügigen Rampe zum Haupteingang unserer Martin-Luther-Kirche haben wir einen barrierefreien Zugang geschaffen. Die vorbereitenden Arbeiten (Pflastersteine heben, säubern und stapeln) wurden von zahlreichen Gliedern und Freunden der Gemeinde in Eigenleistung erbracht. Der Rampenbau ist Teil einer umfangreichen Sanierungsmaßnahme des Gemeindezentrums, in der auch ein behindertengerechtes WC gebaut wurde. 

 

Abendmahlsgottesdienste in unserer Kirche

Herzlich laden wir ein zu Abendmahlsgottesdiensten in unsere Martin-Luther-Kirche. Sie bieten die Möglichkeit in dieser bewegten Zeit zur Ruhe zu kommen, Gottes Wort zu hören, in Gemeinschaft zu beten, miteinander zu singen und den leibhaftigen Christus im Heiligen Abendmahl zu empfangen.

Bei den Gottesdienstfeiern halten wir uns an die Distanz- und Hygieneregeln und beachten die Verordnungen des Landes Schleswig-Holsteins.

Für Angehörige von Risikogruppen (ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen), die unsere gemeinsa­men Gottesdienste nicht besuchen wollen, bietet Pastor Klaus Bergmann unter der Woche Einzelabendmahlsfeiern an (entweder in der Kirche oder zu Hause). Bitte ihn direkt ansprechen.

Gemeinsam beten wir um Weisheit in der Coronakrise für die Verantwortlichen in unserem Land und um Schutz und Heilung für die erkrankten Menschen. 

 

Gebet
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir. Amen

[von Johannes Hartl