Kleiner Dreh – große Hilfe! Sammelleidenschaft in der Gemeinde hilft gegen Kinderlähmung!

 

Im Herbst haben wir das Projekt „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ in unserer Gemeinde gestartet. Ziel ist das Sammeln möglichst vieler Deckel von Tetra-Packs, Einweg-Flaschen, Zahnpastatuben  und ähnlichem. Der Erlös aus dem Verkauf dieser hochwertigen, recyclingfähigen Kunststoffe soll weltweit Impfaktionen gegen Kinderlähmung unterstützen.

Bereits 500 Deckel sind schon für eine Impfung ausreichend. Und wir haben gesammelt!!!  …in der Gemeinde, im Gospelchor, privat, bei Freunden, im beruflichen Umfeld und, und, und. Beeindruckend ist die Begeisterung gewesen, mit der ganz Viele dabei waren. Danke an alle, die sich daran beteiligt haben. Insgesamt haben wir bisher über 6.000 Deckel  zusammengetragen. 

Das bedeutet, dass wir 12 Kindern ein Leben ohne Kinderlähmung ermöglichen können. Es ist schon ein tolles Gefühl, mit so einfachen Maßnahmen so viel Sinnvolles erreichen zu können. Danke! Und das Schönste: Es geht weiter! Der Sammeleimer im Vorraum der Kirche wartet weiterhin auf reichlich Futter.